Sonntag, 16. August 2015

BURGER WEEKENDS live! hot & tasty!




Burger Weekends - My Baby (official Video)


Burger Weekends - Red Haired Girl (live in Finnland 2018)

BURGER WEEKENDS on spotify
BURGER WEEKENDS on facebook
BURGER WEEKENDS on instagram
BURGER WEEKENDS on bandcamp
  + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +



4-Song EP "Dead Romance" 
OUT NOW 
on Wanda Records, Monster Zero, Bartolini Records
http://wandarecords.de 
http://monsterzero.com 
http://bartolinirecords.bandcamp.com

DEAD ROMANCE Song-links
Link: "Dead Romance" (Song)
https://www.youtube.com/watch?v=Pxuf6LfoPJM 

Link:"27 Days" (Song)
https://www.youtube.com/watch?v=tGJBR3UYhtk 



Link: "Neon Girl" (Song)
https://www.youtube.com/watch?v=nZmK1IuBQos

Link: "Black Monday" (Song) feat. Neon Bone
https://www.youtube.com/watch?v=m7TlMRd1btw





+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + 

Watch out - it's Sexy Burger Time!

(check out the Live-Dates below!)

Tape - http://aldi-punk.jimdo.com/aldi-punk-ver%C3%B6ffentlichungen-viele-kassetten-und-etwas-vinyl/ (SOLD OUT!)
Vinyl LP - http://mailorder.wandarecords.de/index.php?main_page=product_info&products_id=11704 (AVAILABLE!)
CDhttp://www.ramonetothebone.info (SOLD OUT!)
7" EP - Wanda Rec. https://mailorder.wandarecords.de/index.php?main_page=product_info&cPath=30_31&products_id=13498 (AVAILABLE!)
7" EP - Monster Zero https://monsterzerorecords.com/products/burger-weekends-dead-romance-7 (AVAILABLE!)
7" EP - Bartolini https://bartolinirecords.bandcamp.com/album/bart012-burger-weekends-dead-romance (AVAILABLE!)



INFO:
The BURGER WEEKENDS are a hot and tasty Pop-Punkrock & Roll Bubblegum Punk Band from Osnabrück, Germany. These three guys are Rock & Roll Highschool students with lessons in "Ramones", "Lookout! Records" and "Burger Party".
They started in springtime 2014 and played more than 100 shows in Germany, Belgium, Netherlands, France, Switzerland, Italy, Austria and Finnland, sharing the stage with Manges, Copyrights, Vibrators
Not Scientists, the Yum Yums, Isotopes, Murderburgers and
many, many more!

The Burger Boys released a Demo CD (sold out) and a Tape on Aldi-Punk (sold out) in 20014.
The first Album was released on RTTB Records in summertime 2015 and is sold out now.
In November 2015 they released the Vinyl-Version of the record on Wanda Records on black and coloured wax. They got very good reviews in magazines and fanzines all over the globe.

In October 2018 the Burger Weekends released the "Dead Romance" 7 inch EP with 4 new songs 
(Labels: Wanda Records / GER, Monster Zero / AUT, Bartolini Records / ESP) 
and will tour across Europe in early 2019.

In early 2020 the BURGER WEEKENDS will enter the studio to record their second full lenght.
The new record will be out in summer 2020!
(you are a label? get in touch!)



BAND:

Andrés - Vox, Stand-up Drums
Martyn - Guitar, B-Vox
Pat - Bass, B-Vox



REVIEWS

OX Fanzine #141
Die Burschen werden immer besser. Auf ihrem neuesten Output präsentiert das Trio vier grandiose melodische Bubblegum-Pop-Punk-Knaller, die sich sofort im Gehörgang festsetzen, zum Mitsingen animieren und richtig Spaß bereiten.
Die Songs auf den Spuren der RAMONES und der QUEERS mit ihren eingängigen „Babababa“-Chören handeln zwar gerne mal von traurigen Beziehungen, sind aber trotzdem extrem fröhlich verpackt und mit ordentlich Drive versehen.
Die perfekte Platte also für triste, ungemütliche Herbstabende. Nicht verzagen, der nächste Sommer kommt bestimmt.

BIERSCHINKEN
Klassischer Pop-Punk, wahrscheinlich losgetreten durch die RAMONES irgendwann kurz nach dem zweiten Weltkrieg, kann unglaublich toll sein. Und unglaublich nervig. Teilweise sogar von ein- und derselben Band. Gerade noch Catchy-Bubblegum-Refrains und clevere Texte (meist bei SCREECHING WEASEL der Fall), Minuten später öde Kinderlieder-Melodien, nervige Zwei-Akkord-Wechsel und ständige Satzwiederholungen (leider sehr oft bei den GROOVIE GHOULIES gehört. Und bei den QUEERS. Schade.). Die BURGER WEEKENDS sind eine Band aus Osnabrück und klangen auf ihrem ersten Album FAT MUTATION noch sehr nach einer Mischung aus allem, was unter dem Begriff Pop-Punk in den letzten 30 Jahren so passierte und auf selbigem Album machten sie selten den besagten Kinderlieder-Fehler, sondern prügelten enorm cool und mit anständiger Stilsicherheit ein paar echt eingängige Tunes durch. Jetzt gibt es eine neue 7". 4 Songs, da kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Beim titelgebenden Opener musste ich am Anfang noch ein bisschen an so angegrungeten 90er Pop-Rock a'la LEMONHEADS oder frühe GOO GOO DOLLS denken. Eigentlich ein guter Song, aber als erster ein bisschen zu langsam. Danach geht's aber zum Glück richtig flott oder zumindest dringlicher zur Sache. Bissle "Babababa"- und "Ohohoh" Chöre hier und ein tanzbarer Doppelsnare-Schlag da. "27 Days" gab mir sogar kurz den Impuls, hier wirklich eine LOOKOUT RECORDS Band zu hören und den Gedanken "Ach, deshalb mochtest du diese Art von Musik eigentlich immer am meisten.". Schonmal danke dafür, BURGER WEEKENDS! Auch für die Bestätigung, dass JEDER Song auf dieser Erde mindestens einen Moll-Akkord am Anfang der Strophe, der Bridge oder des Refrains braucht. Der letzte Song heißt "Black Monday" und ist ungewohnt rockig. Fast schon zu rockig. Da singt sogar der NEON BONE-Lars mit. Auch eine Pop-Punk-Band, die seit jeher den ständigen Fehler begeht, Alben mit 50% abartigen Hits und 50% Füllern abzuliefern. Trotzdem ebenfalls sehr empfehlenswert. Die neue 7" der BURGER WEEKENDS ist bedingungslos jeder Person ans Herz zu legen, die etwas mit klassischem, melodischem Jeansjacken-Punk anfangen kann und Bock auf gute Laune (aber nicht zu viel gute Laune) hat. Außerdem solltet ihr mal die Homepage vom Label MONSTER ZERO RECORDS im digitalen Netz ansurfen - Die Releases sind spannend, der Style ist ansprechend comichaft (was beim Pop-Punk ja zum guten Ton gehört) und man findet sogar ein paar alte Bekannte im Band Roster wieder.                    Lux 10/2018

AWAY FROM LIFE
Die Punk-Rock-Band Burger Weekends aus Osnabrück hat gerade ihre neue 4 Track EP veröffentlicht. Dead Romance wird über Wanda Records, Monster Zero, Bartolini Records erscheinen und ist sowohl als Download als auch als 7″-Vinyl erhältlich.Burger Weekends spielen eine gute Mischung aus Pop-Punk der alten Schule. Da die Ramones ein großes Vorbild der Jungs sind und somit auch einen großen Einfluss auf die Osnabrücker haben, ist es auch nicht verwunderlich, dass man sich manches Mal an die guten alten Zeiten mit der Punk-Rock-Legende erinnert fühlt.Vor allem der Track Black Monday lässt schon stark an die Ramones erinnern, aber Burger Weekends haben dennoch durchaus einen eigenen Sound und sind somit auch kein langweiliger Abklatsch.Hier bekommt ihr vier Songs Punk-Rock-Musik, die durchaus zur Steigerung der guten Laune führen. Meine beiden Lieblingsstücke auf der Scheibe sind, das schon erwähnte Black Monday und der Titelsong Bad Romance.

UNDERDOG FANZINE
BURGER WEEKENDS verknüpfen Bubblegum Power Pop, Eiscreme Punk, Attersee-Surf und reichlich ramoneske Züge.Ohne Abschluss aus der Vince Lombardi High, die Freizeit im Burgerhaus verbringend, stillen Andrés, Martyn und Pat das Verlangen nach Uhhh's, Ahhh's und süchtig machenden Kohlenhydraten. Die Songs sprühen vor Leidenschaft, Lust und Laune, die diszipliniert eingängige Melodien und simple Rhythmik produziert, aber eben auch reichlich Glückshormone ausschüttet. (Fred)

FLIGHT 13
Gabba Gabba Yeah! Vier melodisch-poppige Bubblegum-Burger, straight outta Westfalen. Das OS-Trio reiht sich auf dem 3. Tonträger erneut nahtlos und souverän in die 90er Ramones Tribute-Riege (Queers, Riverdales, Screeching Weasel), zelebriert spritzigen 1-2-3-4 Pop-Punk Rock mit dem gewissen Kick. Vom butterweichen Herzschmerz-Opener (Dead romance) bis zum zackigen Feierabend-Fetzer (Black monday), die Burger Weekends beherrschen ihre Ramones-Klaviatur: Druckvolle Killer-Melodien und bissfeste Riffs im Queens-Style. Hey ho, let’s go! (F13)

BIOTECH PUNK
Manche Sachen brauchen hier bei mir ein wenig länger bis ich sie denn dann bespreche und hier vorstelle. Vielleicht weil ich gar nicht mehr so häufig Musikcassetten höre. So durfte die Veröffentlichung von Burger Weekends hier auch eine Weile warten bis sie in die Plattenbesprechung des biotechpunk kommen durfte. Burger Weekends sind nun zwar schon ein wenig aus der Demo-Zeit hinaus, sind schon ein wenig älter geworden, doch diese Scheibe, von 2014, die schon lange ausverkauft ist, stellt damit irgendwie dann den Anfang dar. Burger Weekends, die wahrscheinlich überhaupt nicht vegan sind ;), liefern hier auf der Kassette einen bunten Strauß an Pop-Punk ab, welcher gut ins Ohr geht und damit eine gute Wochenendbeschallung mit einer ordentlichen Ladung guter Laune darstellt. Nun denn, es gibt hier flotten Pop-Punk zu hören, welcher mich ein wenig an amerikanischen Punk ähnlicher Gangart erinnert. Zwar ein wenig punkiger, weil rauer und ungeschliffener rüberkommend, aber dabei auch ganz in den Genrewurzeln stehend.Was mir dabei aber schon gut gefällt ist ist der Gesang, welcher nicht so poppig ausfällt, sondern punkrockiger. Mein Fazit: Burger Weekends machen hier recht eingängigen, gute Laune verbreitend, für eine gute Zeit sorgenden Pop Punk, welcher zu einem Abend im American Diner ebenso passen könnte, wie zu einem schönen Abend am Baggersee. (Sebastian)
ZITRONENHUND 
Eines der letzten Konzerte, die Marian Brenneke und ich mit unserer alten Rumpelpunk-Band ACEROLA spielten, fand 2008 in Warendorf statt. Vor uns im Publikum stand zwischen ganz vielen besoffenen Kinderpunkern der besoffene Commaaaander und hinter uns stand unser damaliger Ersatz-Drummer Lars. Und auch wenn er nur das erste Lied im Stehen spielte, war das trotzdem schon ganz schön lässig. Heute hat sich Lars in der Pop-Punk-Szene als NEON BONE einen Namen gemacht und war letztens mit den BURGER WEEKENDS aus Osnabrück auf großer Europa-Tour. Deren Drummer Andrés, um den Bogen jetzt mal so halbwegs zu spannen, ist sogar noch ein bisschen lässiger als Lars, der spielt nämlich durchgängig im Stehen. Kein Wunder also, dass Aldi-Punk, bekanntlich eines der lässigsten DIY-Labels aller Zeiten, auf die Band aufmerksam wurde und ihr erstes Demo jetzt nochmal als Kassette neu aufgelegt hat. Wer auf fetzigen Pop-Punk mit eingängigen Melodien steht, kann hier bedenkenlos zugreifen und wird den Kauf nicht bereuen. Auf dem Teil sind wirklich nur Hits zu hören und bei einem Preis von 2,50 € kann man auch nicht meckern. Darüber hinaus eine sehr gelungene Aufmachung inkl. rotem Tape, sowie roter Hülle. Daumen hoch! (elfo)
Burger Weekends- Fat Mutation LP.  The Burger Weekends are a killer new bouncy Punk Rock band from Germany. They formed out of their love for the Ramones, '50s Rock 'n' Roll, and on an excessive diet of coffee, alcohol and other non-musical distractions like girls, parties and fun. 13 song heavy hitter here and nary a dud in the bunch! Import from Germany on Wanda Records (Dead Beat Rec.)
MOLOKO PLUS
"Ob man schon von einem kleinen PopPunk – Revival sprechen kann oder darf sei mal dahingestellt, aber nachdem da jahrelang quasi Funkstille herrschte, krabbeln jetzt wieder vermehrt Bands aus den Kellern, die früher (vor ca. 20 Jahren) wahrscheinlich bei Lookout Records untergekommen wären.
Eine der besten kommt hier mit frisch-fröhlichem und leicht orgelgeschwängerten, dabei aber druckvollem 3-Akkord-Powerchord-Sound umme Ecke und Wanda Records, Garant für smarte Labelfamilienmitglieder, haben den Braten gleich gerochen. Die Truppe aus OS (zwei von den Sentiments) legt ein recht zügiges Tempo vor, hat aber stets die Balance aus Power und Pop im Blick und tariert das perfekt aus. Und bevor das mit der guten Laune Überhand nimmt, kommt das vergleichsweise düster-doomige „Run Run Run“.
Inhaltlich recht frauen-lastig, es geht neben dem „Little Blitzkrieggirl“ noch um ein „Red haired girl“ und ein „Prison girl“. Und auch am Bass eine Vertreterin der holden Weiblichkeit. Die Dame ist zudem verantwortlich für das sehr chicke Cover, das prima mit dem Inhalt korrospondiert.
Freunde des Genres sind gut beraten, dieses überaus gelungene Produkt beim nächsten Einkauf zu berücksichtigen. Hoffentlich sehen wir die beim Puke-Fest 2017 auf den Brettern!" (Sir Paulchen)

OX-FANZINE
Vor einigen Monaten hat das Label RTTB „Fat Mutation“, das Debütalbum des Pop-Punk-Quartetts BURGER WEEKENDS, als CD veröffentlicht. Jetzt gibt es den Vinyl-Release, präsentiert von Wanda Records. Und das macht auch Sinn, denn die Band aus Osnabrück bietet besten Oldschool-Pop-Punk, der von vielen Fans am liebsten auf Vinyl genossen wird.
Songauswahl und -reihenfolge sind auf CD und LP identisch. Trotzdem sollten spätestens jetzt nicht nur die Fans der QUEERS zugreifen, sie werden nicht nur mit einem schön gestalteten Plattencover mit Beiblatt (leider ohne Texte) und Download-Code, sondern auch mit eingängigem und sehr unterhaltsamem RAMONES-Pop-Punk verwöhnt, der sich vor dem der zahlreichen US-Kollegen nicht verstecken muss. (Axel M. Gundlach)

OX-FANZINE
Der Pop-Punk-Blog „Ramone To The Bone“ ist jetzt auch unter die Plattenlabel gegangen. Erste Veröffentlichung ist das Debütalbum der BURGER WEEKENDS, einem Pop-Punk-Quartett aus Osnabrück. Wenn eine Band einen Songtitel wie „Little Blitzkrieg girl“ im Repertoire hat, bleiben keine Fragen offen: Da sind ohne Zweifel überzeugte RAMONES- und QUEERS-Fans am Zug.
Ihre Lektionen an der Vince-Lombardi-Highschool haben die vier auf jeden Fall gut gelernt und müssen sich vor vielen US-Pop-Punk-Combos nicht verstecken. Das überzeugende Debüt der BURGER WEEKENDS gibt es als limitiertes Digipak zu einem fairen Preis direkt vom Label.
Das darf man gerne mal unterstützen. Sowohl für die Band als auch das Label ein gelungener Start. Die nächsten Veröffentlichungen des Labels dürfen dann aber auch gerne mal mit Booklet kommen.
(Axel M. Gundlach)




INTERVIEW (January 2017)


LIVE 2019

18.01.2019 OSNABRÜCK (D) - House of Love
07.03.2019 LEIPZIG (D) - OstXXX
22.03.2019 MÜNSTER (D) - Proberaum

TOUR 2019
12.04.2019 HANNOVER (D) - Monster Records Store
13.04.2019 NORDENHAM (D) - El Dorado
14.04.2019 HERENTHOUT (B) - Muziekcafé Titanic
15.04.2019 DUISBURG (D) -Djäzz
17.04.2019 BERLIN (D) - Wild at Heart
18.04.2019 SCHNEVERDINGEN (D) - Blue Bird Bar

04.05.2019 OSNABRÜCK - Substanz @ Burger Fiesta + Lone Wolf
19.05.2019 OSNABRÜCK - Maiwoche 2019
17.06.2019 MÜNSTER - Gleis 22 + The Dead Boys
21.06.2019 GEESTE - Bacon Bay Festival
22.06.2019 LÜBECK - VEB + Supabond
03.08.2019 PORTA-WESTFALICA - Festivalkult 2019

España Gira 2019
20.09.2019 BARCELONA (CAT) - tbc
21.09.2019 TOLEDO (ESP) - Bambalam Boo Pre-Fest/The Times (12h!)
21.09.2019 MADRID (ESP) - Bartolini Fiesta/Wurlitzer Ballroom (22h!)

27.09.2019 DÜSSELDORF - Stone/Ratinger Hof + The Lurkers
05.10.2019 BREMEN - Karo + Flanders72
06.10.2019 HANNOVER - Monster Records Matinee Show 16 Uhr + Flanders72
12.10.2019 OSNABRÜCK - OsnabrückHalle / Tattoo Convention
13.10.2019 OSNABRÜCK - OsnabrückHalle / Tattoo Convention
21.11.2019 tba.
22.11.2019 tba.
23.11.2019 KÖLN - Sternhagel + The Richies



LIVE 2020
17.01.2020 OSNABRÜCK - Pre-PUKE FEST PARTY
31.01.2020 tba.
01.02.2020 OSNABRÜCK - Ostbunker + The Hawaiians

SUOMI TASTE 2020
10.-15.06.2020 FINNLAND TOUR


BURGER WEEKENDS - hot & tasty (live 2018)






 

PAST SHOWS...PAST SHOWS...PAST SHOWS

LIVE 2018

09.03.2018 MARBURG (D) - Bukowskis
22.03.2018 OSNABRÜCK (D) - Dirty Dancing Bar
29.03.2018 MÜNSTER (D) - Baracke
30.03.2018 HASELÜNNE (D) - Bootshaus
07.04.2018 KÖLN (D) - Sternhagel
13.04.2018 KASSEL (D) - Goldgrube
05.05.2018 OSNABRÜCK (D) - Bastard Club
12.05.2018 MÜNSTER (D) - Heile Welt
08.06.2018 OSNABRÜCK (D) - Ostbunker
09.06.2018 PEINE (D) - Höhnie Open Air

SUOMI TOUR 2018
15.06.2018 HELSINKI (FIN) - Elmun Baari
16.06.2018 TAMPERE (FIN) - Railo Festival
17.06.2018 TAMPERE (FIN) - Vastavirta Klubi

29.06.2018 HANNOVER (D) - Monster Records
30.06.2018 BRAUNSCHWEIG (D) - TD3-Sommerfest
14.07.2018 DÜSSELDORF (D) - Linkes Zentrum
30.08.2018 RAVENSBURG (D) - JUZ
01.09.2018 INNSBRUCK (AUS) - Jellyfish
07./08.09.2018 DORTMUND (D) - UZ - Pressefest / Revierpark Wischlingen
10.11.2018 MEPPEN (D) - J.A.M.
29.12.2018 OSNABRÜCK (D) - Record Release Show


2014

14.04.2014 OSNABRÜCK (D) - Petersburg + Sects Tape
01.05.2014 OSNABRÜCK (D) - WabOS + MT Bags
28.05.2014 OSNABRÜCK (D) - Substanz + DeeCracks
30.05.2014 KASSEL (D) - Haus + PeachKelliPop
30.08.2014 MÜNSTER (D) + Accelerators
08.09.2014 OSNABRÜCK (D) - Substanz + Copyrights, Not Scientists
10.09.2014 OSNABRÜCK (D) - Substanz +Murderburgers
13.09.2014 OSNABRÜCK (D) - Rocklounge at Kulturnacht #unplugged
14.10.2014 KORTRIJK (BEL) - The Pit's + Sects Tape
15.10.2014 CHARLOROI (BEL) - Bar L'Angels
15.11.2014 BRAMSCHE (D) - Alte Webschule


2015

17.01.2015 HAMBURG (D) - Komet + Trash Templars
08.03.2015 BREMEN (D) - Burger Revolution @Karo

EUROPEAN TOUR 2015
26.03.2015 BAMBERG (D) - Pizzini* + Ratcliffs
27.03.2015 BASEL (CH) - Hirscheneck* + No Weather Talks
28.03.2015 SAINT ETIENNE (FR) - Thunderbird Lounge*
30.03.2015 SAN MAURO (IT) - Donkey Bar*
31.03.2015 MAILAND (IT) - Lo-Fi* + Sensibles
01.04.2015 STUTTGART (D) - Gaby's Gruft*
02.04.2015 HEERENTHOUT (BEL) - Witte Wolk*
03.04.2015 HASELÜNNE (D) - Hafen*
04.04.2015 EMMEN (NL) - Huis Spoorloose*
05.04.2015 OSNABRÜCK (D) - Easter Bash #1* + Four Teens, Kenni
                   *Euro Tour w/ Neon Bone

05.06.2015 OSNABRÜCK (D) - Bocksmauer + Muskelprotz
27.06.2015 OSNABRÜCK (D) - Concordia Open Air
08.07.2015 OSNABRÜCK (D) - Schloga Open Air
02.10.2015 OSNABRÜCK (D) - Haus der Jugend/Kulturnacht #unplugged
15.08.2015 OSNABRÜCK (D) - Private #unplugged
03.11.2015 HALLE/S. (D) - G.I.G. + Ramonas
04.11.2015 BERLIN (D) - Cortina Bob + Ramonas 
05.11.2015 HAMBURG (D) - Menschenzoo + Ramonas
07.11.2015 HANNOVER (D) - Monster Records + Drunk Motorcycle Boy
14.11.2015 GRONINGEN (NL) - Crowbar + The Crazy Squeeze
18.11.2015 OSNABRÜCK (D) - Sonnendeck #unplugged
21.11.2015 HEILBRONN (D) - Bierkrug
05.12.2015 OSNABRÜCK (D) - Unikeller/Record Release Show


Burger Weekends - Dead Romance (Live at Goldmark's Stuttgart 2016)


2016

03.04.2016 OSNABRÜCK (D) - Substanz + Isotopes
27.04.2016 BOCHUM (D) - Die Trompete + The Yum Yums
20.05.2016 OSNABRÜCK (D) - Ultras Party
26.05.2016 HEILBRONN (D) - Bierkrug + Bikini Beach
27.05.2016 STUTTGART (D) - Goldmark's + Columbian Neckties
15.07.2016 RHEINE (D) - Trinkhalle + No Fun
23.07.3016 HILTER A.T.W. (D) - Hengelrock Open Air
30.07.2016 LEIPZIG (D) - Roter Stern Turnier
27.08.2016 BRAUNSCHWEIG (D) - Tegtmeyer + Evil O'Brians
03.09.2016 OSNABRÜCK (D) - Private
16.09.2016 HANNOVER (D) - Monster Records + Neon Bone
24.09.2016 DORTMUND (D) - UntenLinx 
30.09.2016 HAMBURG (D) - Komet + Drunk Motorcycle Boy
08.10.2016 OSNABRÜCK (D) - Substanz
30.10.2016 MÜNSTER (D) - Baracke + Mega + Neon Bone
31.10.2016 SCHWERTE (D) - Rattenloch + Mega + Neon Bone
04.12.2016 BREMEN (D) - MS Treue + Sewer Brigade
29.12.2016 OSNABRÜCK (D) - Kleine Freiheit



Burger Weekends - B.U.R.G.E.R.A.M.A.
(live in Bielefeld, May 2017)



Burger Weekends -
Debra is a Fungirl
(live at Gleis 22 Münster, March 2017)


2017

21.01.2017 MÜNSTER (D) - Puke Fest #2
26.01.2017 HAMBURG (D) - Hafenklang + Murderburgers
27.01.2017 KIEL (D) - Schaubude + Murderburgers
28.01.2017 BERLIN (D) - Wild at Heart + Bloodtypes
05.02.2017 OSNABRÜCK (D) - Bastard Club + The Vibrators
10.02.2017 KASSEL (D) - Goldgrube 
08.03.2017 DORTMUND (D) - Langer August
28.03.2017 MÜNSTER (D) - Gleis 22 + Juvie
01.04.2017 MEPPEN (D) - Rockpalast + Jancee Pornick Casino
29.04.2017 EMMEN (NL) - tbc.
13.05.2017 BIELEFELD (D) - Extra Blues Bar
24.05.2017 DÜSSELDORF (D) -District 6
27.05.2017 MARBURG (D) - Bukowskis
08.07.2017 SIEGEN (D) - VEB + Pale Lips
14.07.2017 DORTMUND (D) - Youth Brigade Festival
25.08.2017  MEPPEN (D) - Rockpalast Open Air
01.09.2017 MÜNSTER (D) - Baracke
02.09.2017 OSNABRÜCK (D) - Loco Punk Fiesta @Ostbunker
09.09.2017 KREUZLINGEN (CH) - Horst Klub

SUOMI TOUR 2017
15.09.2017 TURKU (FIN) - VIO + Häiriköt
16.09.2017 HELSINKI (FIN) - Lepakkomies + Häiriköt
17.09.2017 TAMPERE (FIN) - Vastavirta Klubi

21.09.2017 HANNOVER (GER) Monster Records
23.09.2017 MONS (BEL) - tba.
29.09.2017 tba.
30.09.2017 HAMBURG (D) - Clochard
31.10.2017 TÜBINGEN (D) - Eppelhaus tbc.
08.12.2017 HAMBURG (D) - Komet + M.O.TO.
22.12.2017 OSNABRÜCK (D) - Bastard Club


contact: apt.46shows@gmx.de 

http://burgerweekends.bandcamp.com 

http://www.facebook.com/burgerweekends

http://instagram.com/burgerweekends